Top

u1_978-3-10-082951-1-58869128

Cox oder Der Lauf der Zeit

22.70 € inkl. MwSt.

von Christoph Ransmayr

Verlag S. Fischer
Gebunden
304 Seiten

Ein farbenprächtiger Roman über einen maßlosen chinesische Kaiser und einen englischen Uhrmacher, über die Vergänglichkeit und das Geheimnis, dass nur das Erzählen über die Zeit triumphieren kann.

Der mächtigste Mann der Welt, Qiánlóng, Kaiser von China, lädt den englischen Automatenbauer und Uhrmacher Alister Cox an seinen Hof. Der Meister aus London soll in der Verbotenen Stadt Uhren bauen, an denen die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Zeiten des Glücks, der Kindheit, der Liebe, auch von Krankheit und Sterben abzulesen sind. Schließlich verlangt Qiánlóng, der gemäß einem seiner zahllosen Titel auch alleiniger Herr über die Zeit ist, eine Uhr zur Messung der Ewigkeit. Cox weiß, dass er diesen ungeheuerlichen Auftrag nicht erfüllen kann, aber verweigert er sich dem Willen des Gottkaisers, droht ihm der Tod. Also macht er sich an die Arbeit.

 Pressestimmen

»Das Einfühlungsvermögen des Autors in Menschen einer vergangenen Epoche und Sprachmacht wie -eleganz (…) Was für eine Kunst! Weltliteratur.«
Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.08.2016

»ein großer Beschreiber. […] Man kann in seinen Büchern ins Kino gehen, so sehr sind sie Wort für Wort […] fein ziseliert.«
Jörg Magenau, taz, 26.10.2016

»Ransmayr ist der Beethoven der deutschen Gegenwartsliteratur, der jede seiner Arbeiten mit unbeirrbarer Kraft in Richtung Vollendung vorantreibt.«
Uwe Wittstock, Focus, 29.10.2016

»Roman, der in seiner Kunstfertigkeit mit den feinziselierten Meisterapparaturen eines James Cox – die ästhetische Opulenz mit höchster konstruktorischer Präzision verbinden – mühelos mithalten kann.«
Günter Kaindlstorfer, Österreichischer Rundfunk/Ö1/Ex libris, 30.10.2016

 

 

 

 

 

Kategorie: . Schlüsselwort: .
Von 9.7. bis 2.9. geht der Bücherwurm am Samstag baden und die Buchhandlung ist geschlossen.