Top

Das Sommerbuch 2012 | “Land der roten Steine” von Walter Kappacher

Die Canyons in den USA: eine Welt voller Einsamkeit und Stille. Wessely, ein Arzt aus dem Salzburger Land, bricht in die Vereinigten Staaten auf, um im Alter über seine Zukunft nachzudenken. Mit Everett, dem wortkargen Fahrer des Jeeps, dringt er immer tiefer in eine Einsamkeit vor, in der er hofft, sich selbst zu finden. Doch findet man das erhoffte neue Leben, wenn man nur aus dem alten aufbricht? Walter Kappacher schreibt einen Roman, wie ihn heute keiner mehr schreiben kann: einen Roman, der ganz auf die Macht der Bilder und auf die Macht der Sprache vertraut, der Heimat und Fremde in eine überraschende und tiefe Beziehung setzt.

Pressestimmen

»Dieser leise, aber dafür umso eindringlichere Österreicher des Jahrgangs 1938 also, er hat mit Land der roten Steine’ vielleicht den wichtigsten deutschsprachigen Roman dieses Frühjahrs geschrieben. Einen Roman, der die Sehnsucht nach dem sinnerfüllten (neuen) Leben, nach der Umkehr, ernst nimmt.« Tilman Krause, Die Welt

»Ein stiller, beeindruckender und sehr österreichischer Roman.« Christoph Schröder, Frankfurter Rundschau

Über den Autor

Walter Kappacher wurde 1938 in Salzburg geboren. Der österreichische Schriftsteller erhielt 2004 den vom Verleger Hubert Burda gestifteten Hermann-Lenz-Preis für seine präzise Erzählweise. 2009 wurde Walter Kappacher mit dem Georg-Büchner-Preis für sein erzählerisches Lebenswerk ausgezeichnet.

Neugierig geworden?

160 Seiten
erschienen bei Hanser

Auf Lager bzw. lieferbar in 24 Stunden.
€ 18.40

Von 9.7. bis 2.9. geht der Bücherwurm am Samstag baden und die Buchhandlung ist geschlossen.